Online Banking 1973

Im Laufe des letzten halben Jahrhunderts hat das Bankwesen eine Revolution erlebt. Die Technologie hat die Art und Weise, wie wir Finanzdienstleistungen erhalten, verändert. Der Film über In-Touch Telefon-Computing wurde 1973 veröffentlicht. Es zeigt Telefonbanking als neue Möglichkeit für die “nahe Zukunft”. Ein Einblick in die Geschichte der Technik, der zeigt, wie wir Menschen Ideen entwickeln, wie wir in Zukunft anders handeln wollen und welchen Nutzen wir erwarten. In den meisten Fällen wird es anders laufen.

Am 4. Juni 1973 wurde in Seattle ein neuer Heimcomputerdienst mit Tonwahltelefonen und einem Sprachausgabesystem für die Ausgabe in Betrieb genommen. Der Service mit dem Namen In-Touch wird von einem Start-up-Unternehmen, Telephone Computing Service, einer Tochtergesellschaft der Seattle-First National Bank, angeboten. Privatkunden zahlten 6,50 Dollar für verschiedene Datenverarbeitungsdienstleistungen, darunter die automatische Bezahlung von Rechnungen per Telefon, die Vorbereitung der Einkommenssteuer und den Betrieb als Vierfachcomputer. Für die monatliche Gebühr erhielten die Abonnenten 100 Minuten Nutzung und zahlten vier Cent pro Minute. Das System verwendete alle zwölf Tasten des Tonwahltelefons. Vorlagen auf den Schaltflächen weisen die Teilnehmer an, das System zu nutzen. Jeder Benutzer hatte einen persönlichen Telefon-Computer-Anschluss. Es gab sechs Hauptdienste: Geldüberweisung für die Rechnungsstellung, Familienbudgetierung (telefonische Datenerfassung und wöchentlicher Versand), Lohnsteuerabwicklung, Kalendererinnerungsservice, Haushaltserfassung und Taschenrechner.

Nach vier Monaten Erfahrung mit diesem Dienst behauptete Seattle-First National, dass die Antwort “fantastisch” gewesen sei und dass seit der Einführung des Dienstes im Juni 1973 “mehrere hundert” Abonnenten registriert worden seien. Aber nur 2 Monate später kündigte der Präsident von Telephon-Computing-Service an, dass das Unternehmen Ende des Jahres 1973 in den Ruhestand gehen würde. Es wurde festgestellt, dass ein großes Hindernis die Anforderung war, dass die Kunden über Touch-Tones verfügen müssen. Während die Unternehmensführer der Meinung waren, dass die Verfahren zur Bedienung des Computers über das Tonwahltelefon einfach seien, waren sie für viele Menschen zu kompliziert. “Wir waren unserer Zeit voraus”.

In-Touch Advertisement June 6, 1973
Anzeige von In-Touch. Lynnwood Enterprise – June 6, 1973, Lynnwood, Washington, S4

“Trotz des Scheiterns dieses Projekts ist In-Touch ein Beispiel für eine Art von Service, der über ein Zweiwegekabel modifiziert, vereinfacht und angeboten werden kann”, sagt ein Kommentator der Michigan University 1976. Er erklärt, dass ein Ausweg die Erfindung eines Zweiwege-Kabelfernsehsystems sein könnte. “Ein CATV-System wird sowohl Pay-TV als auch andere Dienste anbieten können, die zusammen mit einem Heimcomputerdienst ein Paket bilden können, das einen ausreichend hohen Prozentsatz an Kabelkunden adressiert, um das Anbieterunternehmen profitabel zu machen.”

Es brauchte weitere 15 Jahre, bis ähnliche Homebanking-Dienstleistungen in den 1980er und frühen 1990er Jahren ein starkes Wachstum erfuhren. Das Online-Banking begann jedoch erst Ende der 90er Jahre, sich zu einem weit verbreiteten Service zu entwickeln.

Telephone Banking 1973 from zb Media Filmproduktion on Vimeo.

Der Film über In-Touch-Telefon-Computer wurde 1973 veröffentlicht. Es zeigt Telefonbanking als neue Möglichkeit für die “nahe Zukunft”.